Kosmetikfirmen - Aktuelle Zahlen und Neuigkeiten Mai 2014

05.05.2014 09:32

Der Bereich Kosmetik und die entsprechenden Produkte boomen bereits seit Jahrzehnten. Solange sich die Menschen gerne pflegen und durch bestimmte Kuren und Prozeduren schöner und jünger machen wollen, haben die zur Branche gehörenden Unternehmen nichts zu befürchten. Zu den bekanntesten Unternehmen in diesem Bereich gehören unter anderem die Beiersdorf AG mit 16 837 Mitarbeitern (Stand: 31.3.2014), Tesa mit 3885 Mitarbeitern und Consumer mit 12 952 Mitarbeitern. Doch natürlich gibt es im Bereich der Kosmetik ganz unterschiedliche Sparten und Interessengebiete, auf die sich einzelne Firmen spezialisiert haben.

Da wäre zum Beispiel der Teilbereich von Beiersdorf, der den Namen Labello trägt. Heute ist dieses Wort ein derartig bekannter Begriff im deutschsprachigen Raum, dass man, wenn man nach einem Pflegestift für die Lippen fragt, immer Labello sagt, selbst wenn es sich eigentlich um ein Produkt einer anderen Marke handelt. 1973 wurde der erste Labello, der klassische in blauer Farbe, auf den Markt gebracht. Dieser wurde zu einem so großen Erfolg, dass Beiersdorf das entsprechende Sortiment seitdem stetig erweitert und erneuert hat. Insgesamt 20 verschiedene Labello Produkte gibt es momentan auf dem Markt, der klassische blaue Labello ist aber natürlich immer noch dabei.

Auch Pflaster werden zum Kosmetikbereich gezählt. Die bestimmende Marke im deutschen Raum, die ebenfalls von Beiersdorf stammt, ist hier ohne Zweifel Hansaplast. Beiersdorf kann sich mit der Pflaster- und Wundversorgungsmarke sogar in Deutschland als Marktführer bezeichnen. Die Produktepalette hat neben Pflastern auch Wärmeprodukte, Fuß-, Desinfektions- und Lärmschutzprodukte zu bieten, außerdem Bandagen, Fixierpflaster und spezielle Produkte für die Wundversorgung.

Zu den weiteren bekannten Unternehmen aus der Kosmetikbranche gehört zum Beispiel Kneipp mit aktuell weltweit rund 450 Beschäftigten in den Kneipp-Werken, die Produkte herstellen, die mittlerweile in ungefähr 18 Ländern auf der ganzen Welt vertrieben werden. Dann wäre da noch Johnson & Johnson mit mehr als 275 Betreibergesellschaften in über 60 Ländern und rund 128 700 Angestellten. Der Firmenhauptsitz von Johnson & Johnson liegt in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey. Nicht zu vergessen wäre dann noch die berühmte Firma L’Oréal, die allein 2012 auf 611 Patentanträge zurückblicken konnte und in 130 Ländern vertreten ist. Aus der Werbung oder aus eigener Erfahrung dürften zumindest die Frauen in Deutschland in so gut wie allen Fällen schon mal ein Produkt der Firma kennengelernt haben. Das Unternehmen hat sich vor allem der nachhaltigen Produktion verschrieben und stellt in insgesamt 41 Werken auf der ganzen Welt fast 90 Prozent der verkauften Kosmetikprodukte her.

Quellen:

  • Statista (Premium Account)
  • Presseabteilungen der jeweiligen Kosmetikfirmen
Nach oben